7. November 2018

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, dass Sie Ihr eigenes Igelhaus bauen möchten, dann finden wir es schon einmal sehr bewundernswert, dass Sie so viel Einsatz und Herzblut für die niedlichen kleinen Stachler aufbringen und sich all diese Mühe machen, um den Igeln das Leben zu vereinfachen.

Vorab: Dies ist KEINE präzise Bauanleitung, sondern lediglich ein kurzer Ratgeber, der Ihnen einige Tipps aufzeigt, welche Sie eventuell bei der Planung beachten sollten.

Igelhaus bauen
So könnte ein Igelhaus aufgebaut sein

Doch was sind überhaupt die Eigenschaften, die ein gutes und zweckmäßiges Igelhaus ausmachen und worauf sollten Sie besonders bei der Planung achten wenn Sie ein Igelhaus bauen möchten? Beginnen wir zunächst doch einmal mit dem Grundstein – dem Material. Holz bietet sich da natürlich ideal an, da es immer verfügbar ist und sich bestens bearbeiten lässt. Kiefernholz ist hier eine tolle Option, da es vom handwerklichen Standpunkt keine Schwierigkeiten bei der Verarbeitung und Bearbeitung von Kiefernholz gibt, es lässt sich super schneiden, glatt hobeln, profilieren etc.

Gärtner Pötschke Igelhaus Winterresidenz
Grünes Igelhaus mit Tunneleingang

Tipp: Behandeln Sie jedoch das Holz nach der Verarbeitung am besten mit einer umweltfreundlichen  Bio-Lasur, um es standfest gegenüber dem Wetter machen, welchem es abgesetzt sein wird.

Doch was ist beim Aufbau und der Planung zu beachten? Es gibt da einige wichtige Eigenschaften, die ein gutes Igelschlafhaus ausmachen. In erster Linie wäre da erstmal die pure Grundfläche, welche idealerweise in einem Bereich zwischen 40cm x 40cm und 50cm x 50cm liegen sollte wenn Sie ein Igelhaus bauen wollen.

Als nächstes sollten Sie sich Gedanken um den Eingang machen. Ein richtiger Eingang kann für extra Schutz gegen Fressfeinde sorgen und auch neugierige Katzen vom Igel fernhalten. Wir unterscheiden dabei zwischen drei grundlegenden Eingangstypen:

  1. Der normale Rundeingang. Der normale Rundeigang ist wohl die einfachste Eingangsart und stellt nichts Anderes dar, als ein Loch in Form einer Parabel. Dieser Eingang ist simpel umzusetzen und einfach zu nutzen, jedoch bietet er keinerlei extra Schutz gegen Raub,- und Haustiere die hineinfassen können und somit den Igel stressen. Für einen Rundeingang bietet sich eine Maße von ca. 10 x 10 cm an. Bei dieser Maße können keine Feinde eindringen und den Igel fressen. 
  2. Der Tunneleingang. Diese Eingangsart stellt einen überdachten Eingang mit kleinen Seitenwänden, meistens in rechteckiger Form, dar – Eben wie einen kleinen Tunnel, welcher in das Igelhaus führt. Dieser Eingang bietet schon sehr viel mehr Schutz als ein einfacher Rundeingang.
  3. Der Labyrintheingang. Dies ist die wohl beste und sicherste, aber auch aufwändigste Art eines Eingangs. Der Labyrintheingang ist meistens ein erweiterter Tunneleigang, der auf der Innenseite des Igelhauses um eine Art Trennwand erweitert wurde und mit diesem Miniatur-Labyrinth das Eindringen von Fressfeinden enorm erschwert.
Wildlife World HH7 Hogilo Igelhaus
Igelhaus in Schneckenform mit Labyrintheingang
So ein Igelhaus bauen könnten Sie auch
Igelhaus mit Labyrintheingang (Bild Amazon)

Sie haben nun also etwas Grobes über die simpelsten Eingangsarten erfahren, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie ein Igelhaus bauen wollen. Natürlich muss es nicht immer nur das Beste oder das Schlechteste sein. Aber wenn Sie zum Beispiel Haustiere, wie eine Katze haben und Vögel, Marder und ähnliche Tiere bei Ihnen im Garten keine Seltenheit sind, dann gönnen Sie dem Igel den extra Schutz eines Labyrintheingangs doch bitte!

Wenn Sie den Grundriss und den Eingang geplant haben und das Material bereitsteht, dann sind Sie schon zur Hälfte am Ziel, Glückwunsch! Bevor Sie nun aber Säge und Hammer schwingen, wollen wir Ihnen noch den einen oder anderen Hinweis mit auf den Weg geben…

  • Stellen Sie sicher, wenn Sie ein Igelhaus bauen möchten, dass Sie es später gut reinigen können, denn Hygiene ist enorm wichtig, weil Igel oft Parasiten bekommen!
  • Ein abnehmbarer oder schwenkbarer Deckel ist ideal, um jederzeit einen Blick in das Innere werfen zu können – Das hilft bei einer Inspektion genauso wie bei einer Reinigung!
  • Ein Isolierboden ist niemals verkehrt!


Affiliate Links & Bilder von der Amazon Product Advertising API